Wohnen in Wien

In der Stadt Wien selbst leben knapp 1,9 Millionen Einwohner, damit ist Wien mit großem Abstand die größte Stadt in Österreich und im gesamten deutschsprachigen Raum die zweitgrößte Stadt nach Berlin. Die Stadt ist in 23 Bezirke gegliedert. Das direkte Umfeld, der sogenannte "Speckgürtel" (das ist ein wichtiger Begriff auch zum Thema Wohnen) einschließlich der Stadt Wien selbst hat etwa 2,8 Millionen Einwohner. Viele Wiener ziehen auch in diese Zone, die sich rund um Wien erstreckt, weil der Traum vom eigenen Haus in Wien selbst eher schwer zu erfüllen ist.


Alles über das Thema Wohnen und Miete in Wien aus einer neutralen Position beleuchtet. Wir sind weder ein Immobilien-Anbieter noch Markler oder Mieter-Verein, wir informieren über Miete, Mietverträge, Mietpreise in Wien und Wohnen in Wien, außerdem zeigen wir die wichtigsten Notdienste wie den von Wiener Wohnen aber auch andere Notdienste wie Schlüsseldienste in Wien.

Informationen über Wohnen in Wien

Aber auch in Wien zu wohnen hat zahlreiche Vorteile und durch den enormen Druck den die Gemeinde mit ihren eigenen Bauten ("Gemeindebauten") und sozialem Wohnbau auf die Mietkosten ausübt, ist das Wohnen in Wien durchwegs leistbar. Natürlich gibt es Luxus-Hotspots in Wien, aber wer einfach nur eine schöne, gut ausgestattete Wohnung sucht, kommt zu teilweilweise mit anderen Städten nicht vergleichbar geringen Kosten zu einer Wohnung.

Wohnungen in Wien: Eigentum & Miete

In jeder großen Stadt, auch in jeder Stadt in Österreich, entwickeln sich die Preise für Wohnungen und Häuser sehr dynamisch. Der Bedarf an Wohnraum steigt ständig. In Wien wird mit Hilfe von Bauten, die von der Stadt finanziert und errichtet werden, versucht diesem Trend entgegenzuwirken. Die Knappheit an Wohnungen soll damit reduziert werden. Die sogenannten „Gemeindebauten“ in Wien haben inzwischen einen historischen Charakter. Die ersten Gemeindebauten sind schon vor 100 Jahren entstanden.

Der erste Gemeindebau in Wien ist der „Metzleinstaler Hof“ gewesen. Dieser wurde in den frühen 1920er Jahren fertiggestellt. Im Jahr 1925 konnten die ersten Menschen in diesen städtischen Wohnbau einziehen.


Hintergrund der Wohnbau-Aktivitäten der Stadt Wien war die Abtrennung von Niederösterreich per 1. Jänner 1922. Damals wurde Wien ein eigenes Bundesland in Österreich. Somit konnte die Politik auch andere Maßnahmen setzen. Umgehend wurde ein Plan erstellt um für rund 300.000 Menschen, die in Wien ohne Wohnung waren, einen Raum zum Wohnen zu schaffen. Eine erste Maßnahme des damals sozialdemokratischen Wiens war die Einführung einer Wohnbausteuer. Diese Steuer für den Wohnbau war die Voraussetzung dafür, dass ein Topf mit Geld für den Wohnbau gefüllt wurde. Weitere Informationen über den „Gemeindebau“ finden Sie auf der Seite zum Thema „Öffentlicher Wohnbau“ in Wien. Diese Wohnbau-Projekte gibt es inzwischen in allen Bezirken, vom ersten Bezirk („Innere Stadt“) bis hin zum 23. Bezirk „Liesing“.

Während die inneren Bezirke auch aufgrund ihrer kleineren Fläche und des durchwegs höheren Preisniveaus etwas weniger Einwohner haben, sind die wirklich einwohnerstarken Bezirke. Um das Größenverhältnis ein wenig besser zu verstehen hier ein kleiner Einblick in Einwohnerzahlen in den einzelnen Bezirken von Wien. Der kleinste Bezirk ist bei weitem nicht die Innere Stadt, auch wenn die Wiener selbst oftmals das Denken und diesen Eindruck auch vermitteln. Allerdings ist der erste Bezirk der Bezirk mit den wenigsten Einwohnern. Das hat auch damit zu tun, dass neben den teureren Wohnflächen auch einfach viele historische Bauten, Sehenswürdigkeiten und auch Büros sowie Behörden im 1. Bezirk ansässig sind.


Thema fertiglesen...

Wohnen in Wien - Wien Wohnen - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 104 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 104 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung: Wohnen & Immobilien

2. Fläche: € 114 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 114 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung: Wohnen & Immobilien

Wohnkosten in Wien

Wenn man von den Gemeindebauten und Genossenschaften absieht, also den privaten Immobilienmarkt betrachtet, die Wohnpreise unterscheiden sich natürlich auch innerhalb der Bezirke teilweise sehr stark, weil die Infrastruktur in den Bezirken sehr unterschiedlich ist und es natürlich mitentscheidend für den Wohnpreis ist, welche Infrastruktur wie etwa die U-Bahn nahe an der Wohnung liegt. Daher ist der Vergleich auch mit Bezirkswerten nicht so einfach.

Preise für Privat-Mietwohnungen in Wien

Die Internet-Plattform www.immopreise.at, die zur Tageszeitung „Der Standard“ gehört, veröffentlicht dazu laufend Statistiken. Auf diesen Statistiken kann man sich die Preisentwicklung für Wohnen in Wien ansehen. Die Preise können auch getrennt nach Neubau und Altbau angesehen werden und es gibt auch einen durchschnittlichen Preis für Eigentumswohnungen in Wien.


Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!